Die Jahreszeiten in Korea

Südkorea ist dafür bekannt, 4 verschiedene Jahreszeiten zu haben. Obwohl sich dies in den letzten Jahren etwas geändert hat und es nun hauptsächlich Sommer und Winter zu geben scheint, gibt es doch auch noch immer Frühlings- und Herbstphasen. Der Winter in Korea ist mit einer Durchschnittstemperatur von -10°C meist sehr kalt und trocken, während der Sommer mit 30°C bis 35°C sehr heiss und schwül ist.

hyangwonjong_pavilion_lake_seoul_south_korea

Der meiste Regen fällt im Sommer, da dies wie in den meisten teilen Asiens die Monsoonzeit ist. Manchmal weitet sich dieser Regen sogar in einen Taifun aus. Eine Luftfeuchtigkeit von bis zu 90% trägt dazu bei, dass der Sommer in Korea eine körperlich sehr anstrengende Zeit ist. Es bietet sich daher an, viel leichte Kleidung mitzubringen und auch Sonnencreme und Mückenschutz nicht zu vergessen. Anders als in Deutschland verfügen die meisten Cafés, Restaurants,  öffentliche Verkehrsmittel und Gebäude und Geschäfte über eine Kliimaanlage.

korea-winter

Der Winter ist sehr kalt und trocken und die Temperaturen liegen meistens unter dem Nullpunkt. In Seoul fällt nur selten Schnee, die umliegenden Provinzen hingegen sind beliebte Skigebiete. Der Winter dauert von November bis zum März und in dieser Zeit sollte man aussreichend warme Kleidung und feste Schuhe mitbringen.

(Elena Kubitzki)

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s