Global Friendship Program

1460707149947

Eines der vielen Programme, die an der MJU angeboten werden, um den internationalen Studierenden einen tieferen Einblick in die Unikultur in Korea zu bieten, ist das  Global Friendship Programm. In diesem Programm werden internationale und koreanische Studierende in Gruppen zusammengeschlossen, um einen freundschaftlichen Wettbewerb miteinander zu führen. Ein Aspekt des Programms ist der Kulturaustausch. Die Internationalen können ihre Heimatkultur vorstellen, während sie mehr über das Studentenleben in Korea oder koreanische Kultur allgemein lernen. Die Teams können ihre Gruppenarbeit frei gestalten und somit entscheiden, ob sie sich auf traditionelle Kultur, Popkultur wie z.B. K-pop oder sogar Essenskultur konzentrieren wollen.

Die zweite Komponente des Programms ist die gemeinsame Freiwilligenarbeit. Während der Kulturaustausch viel Spaß macht, ist der Aspekt der Freiwilligenarbeit toll, da man hier Menschen unterstützt, die etwas Hilfe brauchen. Die Teams können hier nicht nur etwas an die Gesellschaft zurückgeben, sie arbeiten auch auf ein gemeinsames Ziel hin, was wiederrum die Gruppendynamik stärkt. Außerdem kann es einschüchternd sein alleine nach Freiwilligenarbeit zu suchen und sie zu machen – besonders, wenn man in einem fremden Land ist. Mit den Gruppenmitgliedern zusammen ist es allerdings bedeutend einfacher, sich aus seiner üblichen Komfortzone heraus zu bewegen und diese Herausforderung anzunehmen.

1461412825653

Mit seinen Bestandteilen des Kulturaustauschs, der Freiwilligenarbeit und auch dem lustigen Zeitvertreib mit den Gruppenmitgliedern ist das Global Friendship Programm eine vielfältige Möglichkeit, in Korea bedeutsame Erfahrungen zu machen. Die Läge des Programms beträgt ungefähr 6 Wochen, also muss man sich keine Sorgen machen, von der „Arbeitslast“ überfordert zu werden. Vielmehr wünscht man sich am Ende jeder Programmrunde, dass man noch mehr Zeit hätte, um sie mit seinen Gruppenmitgliedern zu verbringen. Am Ende des Programms stellen alle Gruppen vor, auf welche Aktivitäten sie sich während ihrer gemeinsamen Zeit konzentriert haben und das Team mit der bedeutungsvollsten Gruppenarbeit wird zum Sieger gewählt. Die Berichte und Plakate, die jedes Team dafür vorbereiten muss, sind nicht nur eine tolle Erinnerung an die gemeinsam verbrachte Zeit, sondern dienen auch als Inspiration für die Programmteilnehmer der nächsten Runde. Alles in allem sind es Programme wie dieses, die den Aufenthalt an der MJU für internationale Studierende noch inklusiver und wertvoller machen.

(Elena Kubitzki)

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s